Partners

Hochschulen

Im Projekt kooperieren eine niederländische und eine deutsche Fachhochschule als Partner für die angewandte Forschung. Durch die Vernetzung von technologischen und logistischen Instituten, die im Projekt eingebunden sind, werden die verschiedenen, interdisziplinären Fachberieche des Projekts gut abgedeckt.

Fontys

Die Fontys Fachhochschule in Venlo ist der Lead-Partner im Projekt LOGwear. Mit dem Institut für Technik und Logistik (FHTenL) sind sowohl Dozenten und Studenten aus dem technischen, informationstechnologischen und auch dem logistischen Fachbereich vertreten, welches die Kernbereiche des Projekts LOGwear ausmachen.

HSNR / GEMIT

Die Hochschule Niederrhein ist als deutsche Hochschule im Projekt vertreten. Auch hier sind die verschiedene Fachbereiche im Projekt vertreten, zum einen durch das Institut für Geschäftsprozessmanagement und IT (GEMIT) sowie dem Kompetenzzentrum FAST (Forschung für intelligente Assistenzsystem und –technologien) und zum anderen durch den Fachbereich Wirtschaftsingenieurswesen (Prof. Holger Beckmann, Institut GEMIT), den Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik (Prof. Christoph Breckenfelder, Kompetenzzentrum FAST) und den Fachbereich Elektrotechnik/Informatik (Prof. Edwin Naroska, Kompetenzzentrum FAST)

Partnerbedrijven uit de regio

KLG Europe - Venlo bv

KLG Europe bietet weltweit logistische Dienste und Services an. Am Standort in Venlo werden innerhalb des Projekts LOGwear die logistischen Prozesse auf die Realisierbarkeit und den Nutzen von Wearables getestet. Hierbei wird die Knowledge-Base als Grundlage genutzt. Anhand eines ausgewählten Prozesses wird die Implementierung einer Wearable-Lösung durchgeführt und evaluiert.

Helmut Beyers GmbH

Die Helmut Beyers GmbH ist spezialisiert auf die Herstellung elektronischer Baugruppen und Komplettsysteme. Im Rahmen des Projekts werden die logistischen Prozesse erfasst und mögliche Einsatzgebiete für Wearables mit Hilfe der Knowledge-Base identifiziert. Bei einem konkreten Prozess wird die Einbindung einer Wearable-Lösung in den Prozess ausgeführt und evaluiert.

imat-uve-gmbh

Die imat-uve gmbh ist ein Dienstleister im Bereich des Design/der Entwicklung und der Erprobung von Produkten und Materialien. Die Prozesse des Unternehmens werden im Projekt erfasst und zu dem Aufbau und der Validierung der Knowledge-Base und Referenzarchitektur genutzt.

Sponsoren van het project

Das Projekt findet im Rahmen des INTERREG V Programms Deutschland-Nederland statt und wird mit ca. 1,1 Mio. € durch die Europäische Union, das MWIDE NRW und die Provincie Limburg mitfinanziert.

Interreg Deutschland Nederland

Het project LOGwear wordt uitgevoerd in het kader van het INTERREG-programma Duitsland-Nederland

Euregio

Het project LOGwear wordt in het kader van het INTERREG-programma Duitsland-Nederland

Ministerium für Wirtschaft

Het project LOGwear wordt in het kader van het INTERREG-programma Duitsland-Nederland

Provincie Limburg

Het project LOGwear wordt in het kader van het INTERREG-programma Duitsland-Nederland